Wann wurden Spielkarten erfunden?


Um es gleich auf den Punkt zu bringen: Spielkarten haben Ihren Ursprung in Ostasien und konnten im 12. Jahrhundert das erste Mal in Korea und China nachgewiesen werden. Es ist jedoch nicht klar, welche Art von Spielen damals gespielt wurden. Aufgrund der Tatsache, dass die Karten damals gefaltet gehalten wurden - und nicht als Fächer wie heute üblich - geht man davon aus, dass es sich hauptsächlich um Glücksspiele handelte. In Europa tauchten die Spielkarten dann ca. im 14 Jahrhundert das erste Mal auf (Italien). Wie genau die Spielkarten von Asien nach Europa gelangt sind, ist ebenfalls nicht eindeutig. Entweder wurden Sie importiert oder aufgrund von Erzählungen und Sichtungen imitiert. Von da an verbreiteten sich die Karten in ganz Europa, bereiteten aber schnell einige Probleme. Da die Spielkarten und sich das damit verbundene Spielen so schnell ausbreitete, nahmen natürlich auch die Spiele mit Geldeinsätzen und dadurch die Spielschulden zu. Der Verbot von Spielen und Spielkarten war zwischenzeitlich ein Thema, nahm dann aber von Zeit zu Zeit ab. Heute gehören Spielkarten zum Standard-Repertoire, egal ob im Haushalt oder im Casino.